Klientenzeitung 2012-3Klientenzeitung 2012-3

Mögliche steuerliche Folgen bei eBay-Verkäufen

Online-Verkaufs- bzw. Auktionsplattformen - bekanntestes Beispiel ist eBay - eignen sich etwa dazu, ungeliebte Weihnachtsgeschenke verschwinden zu lassen, die Garderobe auszumisten oder die CD-Sammlung zu verkleinern. Der Gedanke, als Privatperson mit seinen Verkäufen der Steuerpflicht unterliegen zu können, wird von den „Händlern“ oftmals im Eifer des Gefechts vergessen. Ausgehend von einem jüngst ergangenen Urteil sollen mögliche umsatz- und ertragsteuerliche Konsequenzen für österreichische Online-Privatverkäufer dargestellt werden.

Neue verschärfte Meldebestimmungen für selbständig Erwerbstätige ab 2012

Die Sozialversicherungsanstalt der Gewerbliche Wirtschaft hat die Meldebestimmung für die „Neuen Selstbständigen“ (§ 2 Abs 1 Z 4 GSVG) ab dem Beitragsjahr 2012 geändert.

Steuerliche Absetzbarkeit von gemischt veranlassten Reisen

Bisher waren Reisen steuerlich nur dann absetzbar, wenn sie ausschließlich beruflich veranlasst waren. Das bedeutete:

OGH verlängert Gültigkeit von Gutscheinen

Der Oberste Gerichtshof hat in einem jüngst ergangenen Urteil (28.6.2012, 7 Ob 22/12d) entschieden, dass die Befristung von Gutscheinen ohne konkrete Angabe von Gründen unzulässig ist und grundsätzlich von einer Gültigkeit des Gutscheins von 30 Jahren auszugehen ist. Der Gutscheinanbieter ist zwar nicht zur Einlösung des Gutscheins verpflichtet, hat aber alternativ den Gutscheinwert (zurück) zu erstatten.

Fahrtkosten zum AMS-Kurs sind steuerlich abzugsfähig

Für den Weg zwischen Wohnung und Arbeitsstätte, gibt es als Steuererleichterung bekanntlich das Pendlerpauschale und den Verkehrsabsetzbetrag. Was nun, wenn Sie arbeitslos sind und gerade an einer AMS-Schulungsmaßnahme teilnehmen?

Seit Ende 2011 gilt laut Verwaltungsgerichtshof die Auffassung, dass für die Wegstrecke zwischen Wohnung und AMS-Kurs die Fahrtkosten angesetzt werden können. Diese können dann im Rahmen der Arbeitnehmerveranlagung als Werbungskosten geltend gemacht werden.

Anpassung Vignettenpreise für 2013

Erwartungsgemäß werden die Preise für die Autobahnvignette 2013 wieder angehoben. Im Einzelnen gilt für den Erwerb der himbeerfarbenen Vignette für Kfz bis maximal 3,5 Tonnen Gesamtgewicht folgendes (Preise in EUR inkl. USt):

Behindertenausgleichstaxe und Teilzeitbeschäftigung

Unternehmen, die 25 oder mehr Dienstnehmer beschäftigen, sind verpflichtet, auf jeweils 25 Beschäftigte einen begünstigten Behinderten einzustellen (Beschäftigungspflicht nach Behinderteneinstellungs-gesetz). Wird die Beschäftigungspflicht nicht erfüllt, so wird dem Dienstgeber vom Bundessozialamt für das jeweils abgelaufene Kalenderjahr eine sog. Ausgleichstaxe pro Person, die zu beschäftigen gewesen wäre, vorgeschrieben. Derzeit beläuft sich die Ausgleichstaxe auf monatlich 232 € pro Person.

Voraussichtliche Sozialversicherungswerte 2013

Die Sozialversicherungswerte für 2013 (in Euro) betragen voraussichtlich:

Wann unterliegt ein Arzt der Medizinprodukteabgabe?

Der seit 2011 eingeführten Medizinprodukteabgabe unterliegen jene natürlichen und juristischen Personen, die gegen Entgelt Medizinprodukte an Letztverbraucher abgeben.

Abgabepflichtig ist dabei nicht nur der Verkauf, sondern auch die Vermietung von Medizinprodukten. Als „Letztver-braucher“ gelten insbesondere die Patienten (Konsumenten) oder Ärzte, welche die Medizinprodukte im Rahmen einer Heilbehandlung anwenden. Die Höhe der als Pauschalbetrag zu leistenden Abgabe liegt zwischen 250 € und 400 € im Jahr.

© 2012 Mag. Andreas Valsky, LL.M., 2000 Stockerau