WillkommenWillkommen

Maßnahmen vor Jahresende 2016 - Für Arbeitnehmer

Werbungskosten noch vor Jahresende bezahlen

Maßnahmen vor Jahresende 2016 - Für Arbeitgeber

Lohnsteuer- und beitragsfreie Zuwendungen an Dienstnehmer (pro Dienstnehmer p.a.)

Maßnahmen vor Jahresende 2016 - Für Unternehmer

Antrag auf Gruppenbesteuerung stellen

Rechnungslegungs-Änderungsgestz 2014 - Änderungen bei Größenklassen und Neudefinition der Umsatzerlöse

Das Rechnungslegungs-Änderungsgesetz 2014, das am 11.12.2014 beschlossen wurde, führt zu einer umfangreichen Modernisierung des Unternehmensgesetzbuches und ist im Jahr 2016 erstmals anzuwenden. Mit dem RÄG 2014 wurde mit den Kleinstkapitalgesellschaften eine neue Größenklasse eingeführt. Kleinstkapitalgesellschaften sind kleine Kapitalgesellschaften, die zumindest zwei der folgenden drei Schwellenwerte nicht überschreiten: 350.000 € Bilanzsumme, 700.000 € Umsatzerlöse, 10 Arbeitnehmer.

Grundanteilverordnung 2016 regelt Aufteilungsverhältnis zwischen Grund und Boden und Gebäude

Nach vielen Monaten der Begutachtung hat das Bundesministerium für Finanzen Ende des Frühjahrs die Grundanteilverordnung 2016 erlassen. Die Verordnung regelt (im außerbetrieblichen Bereich) bei vermieteten Grundstücken das gesetzliche Aufteilungsverhältnis zwischen Grund und Boden einerseits und Gebäudeanteil andererseits. Die Verordnung dient also der Ermittlung der Abschreibungsbasis für den Gebäudeanteil und ist erstmals bei der Veranlagung für das Jahr 2016 zu berücksichtigen.

Die Registrierkassen- und Belegerteilungspflicht! Sind Sie gerüstet?

Fallen Sie unter die Registrierkassen- und Belegerteilungspflicht? Wissen Sie, wie die Belegerteilungspflicht für Ihr Unternehmen zu erfüllen ist und wie Ihre Geschäftsvorfälle in der Registrierkasse abzubilden sind? Sind Sie auf eine Nachschau der Finanzverwaltung vorbereitet? Die neuen Regelungen lassen viele Fragen offen, unser Expertenteam unterstützt Sie bei der Implementierung.

 

Dienstwagen 2016 oder 2017 anschaffen?

Die private Nutzung eines vom Arbeitgeber zur Verfügung gestellten Dienstfahrzeugs führt zu einem Sachbezug. Sachbezüge sind Bestandteile des Entgelts und als solche sozialversicherungsbeitrags- und lohnsteuerpflichtig.

Berechnung des Werts des Kfz-Sachbezugs

Seit heuer gibt es neue Regeln für die Bestimmung des Werts der privaten Nutzung eines Dienstwagens. Das Finanzministerium hat die Bewertung vom CO2-Ausstoß des Fahrzeugs abhängig gemacht.

Tätigkeiten bei Vereinsfesten

Plant ein Verein ein Sommerfest abzuhalten oder findet im Ort ein Fest statt, wird stets nach tatkräftiger Unterstützung und fleißigen Helfern gesucht. Meist finden sich dann Vereinsmitglieder, Freunde und auch Familienangehörige, die bereit sind, bei der jeweiligen Veranstaltung tätig zu werden. In diesem Zusammenhang stellt sich jedoch häufig die Frage, wie solche Helfer sozialversicherungsrechtlich zu beurteilen sind und ob diese zur Pflichtversicherung gemeldet werden müssen.

Inhalt abgleichen
© 2012 Mag. Andreas Valsky, LL.M., 2000 Stockerau